Um 7:30 standen wir auf und machten direkt ein Morgenturnen dass jedermann gerne ausführte.

Danach füllten wir unsere Bäuche mit einem leckeren Frühstück.

Nach dem Frühstück verschönerten wir unser Lagerhaus und schreiben die verschiedenen Räume wie Z.B. das WC an.

Nach diesem Frühstück putzten wir uns alle die Zähne und legten unsere Sportsachen an, um ein bisschen Sport zu treiben. Wir spielten normales Völk und auch ein spezielles Völk, indem es einen König hatte und wenn dieser getroffen wurde war das Spiel beendet. Als wir fertig Völk gespielt haben machten wir noch zwei Runden Mattenlauf da es gewünscht wurde.

Doch als wir gerade ins Haus gehen wollten kam die Putzfrau und faltete uns zusammen, da wir anscheinend mit unseren Schuhen im Badezimmer waren wo es dreckige abdrücke hatte.

Natürlich würde das nie jemand von uns machen und darum schauten wir uns das mal an. Wir kamen dann auf die Idee, dass wir unsere Unschuld damit beweisen können, indem wir unser Profil mit den Abdrücken vergleichen. Doch kaum haben wir angefangen, hatte die Hotelmanagerin plötzlich einen Stress und hat uns weggeschickt. Der Putzfrau hat sie befohlen es einfach wegzuwischen.

Um 12 Uhr wuschen wir dann unsere Hände und setzten uns an den Esstisch. Zuerst sangen wir noch ein Liedchen und dann begannen wir zu essen. Doch mittendrin fingen die Hotelmanagerin und die Putzfrau an zu streiten. Sie gingen dann aus dem Zimmer um es zu klären.

Als wir fertig gegessen haben machten wir eine kleine Siesta um das essen zu verdauen damit wir nachher wieder voll loslegen können.

Am Nachmittag konnten wir zwischen Ballsportarten & Kartenspielen & Singen auswählen. Die einten sangen ein paar Liedchen mit Begleitung zweier Gitarren. Die anderen spielten Basketball und Fussball. Die letzte Gruppe Jassten und spielten „Hose abe“.

Gleich nachdem versammelten wir uns im Esssaal, da die Reiseführerin uns zusammengerufen hatte. Sie gab uns einen Auftrag eine Schatulle aufzumachen, welche ein Schloss dran hatte.  Die Schatulle hatte drei verschiedene Farben am Schloss. Wir sahen dann zufällig eine UNO-Karte die im Gang lag. Wir suchten danach alle UNO-Karten welche wir finden konnten. Doch wir konnten nicht alle finden denn es fehlte von jeder Farbe eine Karte. Wir schlossen daraus dass diese Nummer welche fehlte die Zahlt sein musste die wir dann ins Schloss eingeben müssen. Und dies stimmte auch!! Doch zu unserer Enttäuschung nahm uns die Reiseführerin die Schatulle direkt weg nachdem wir sie geöffnet haben.

Am Abend machten wir einen Spiele Abend  welcher von den Kommentatoren Mandy, Slandy und Randy veranstaltet wurde. Dort spielten wir verschiedene Spiele wie Z.B. Ping Pong, Sachen ertasten und Lieder erraten. Es gab auch ein lustiges Spiel indem jemand Wasser im Mund hatte und ein anderer Kollege gegenüber musste ihn zum Lachen bringen. Dieses Spiel sorgte für viel Gelächter. Nach diesem Abend putzten sich wieder alles die Zähne und legten sich dann ins Bett uns schliefen zufrieden ein.